Reinluft- und Klimatechnik

Klimatisierungssysteme

Wir unterteilen die Klimatisierung von Vitrinen in zwei Methoden: aktiv und passiv. Bei der aktiven Klimatisierung leiten wir gereinigte, befeuchtete Luft und/oder reinen Stickstoff in die Vitrine ein und/oder üben aktiven Einfluss auf die Temperatur in der Vitrine aus. Die Exponate selbst können Emissionen abgeben, was zu einem Anstieg der Schadstoffkonzentration in der Vitrine führen würde. Bei der aktiven Klimatisierung entsteht in der Vitrine ein geringer Überdruck, eine kontinuierliche Spülung des Vitrineninnenraumes und höchste Emissionsfreiheit.

Zur passiven Klimatisierung verwendet man Feuchte absorbierende Materialien, wie beispielsweise Silikagel, welche die relative Feuchtigkeit in der Vitrine konstant halten. Diese Stoffe müssen regelmäßig ausgetauscht oder re-konditioniert werden und sorgen nur für eine konstante Feuchtigkeit, nicht jedoch für die Zufuhr von gereinigter Luft und damit keine Spülung des Vitrineninnenraumes.

 

Reinluft- und Konstantfeuchtegeräte für HAHN-Klimatisierungssysteme

 

Unser HAHN RK-2 Reinluft- und Konstantfeuchtegerät leitet gefilterte Luft und die gewählte Feuchtigkeit in das Vitrineninnere. Der vorhandene Luftüberdruck verhindert auch Staub und andere Verunreinigungen in der Luft. Alle RK-2 Geräte sind serienmäßig mit einem Katalysator im Wassertank ausgerüstet.

Dank GLASBAU HAHN’s optimierten HAHN RK-2-MOL® CLEAN-Verfahren werden auch schädliche Keime, Bakterien, Schimmelpilze, Schwefeldioxid und Stickstoffdioxid in der Umgebungsluft erheblich reduziert bzw. vernichtet, bevor sie in die Vitrine gelangen. Somit werden Materialschäden durch Luftschadstoffe weitgehend verhindert.

Technologisches Kernstück des HAHN RK-2-MOL® CLEAN-Verfahrens ist ein heterogener Katalysator, der bei ordnungsgemäßem Betrieb eine konservatorisch wertvolle Luftreinheit erzeugt. Das unabhängige Institut DTE, Dr. Tauchnitz Engineering und das zertifizierte Prüflabor Mattersteig & Co Ingenieurgesellschaft überprüften und testeten das Verfahren und sein hervorragendes Ergebnis. Das Gerät ist GS zertifiziert.

Das modulare System HAHN RK-3-N2 kann mit einer Kombination von Stickstoff-Injektion sowie Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle die meisten konservatorischen Anforderungen erfüllen. Dank diesem Gerät ist es möglich, eine Stickstoffkonzentration von 99,7% zu erreichen. Stickstoff verhindert das Oxidieren von Metall und bietet Schutz gegen Feuer und schädliche UV Strahlung. Die Konzentration reicht ebenfalls aus, um z. B. tierische Schädlinge sicher abzutöten. Da Stickstoff als Gas chemisch inaktiv ist, stellt es eine pragmatische Methode dar, um Schädlinge in Museen zu kontrollieren ohne die ausgestellten und gelagerten Exponate zu gefährden.

Übersicht der HAHN Reinluft- und Konstantfeuchtegeräte Module

 

RL

Reinluftmodul

Zur Verringerung von Staub- und Schadstoffkonzentrationen

RK-2*

Reinluft- und Befeuchtungsmodul bis 3,5 qm

Keim- und säurefreie, konstante relative Luftfeuchtigkeit

RK-2-Xa*

Reinluft- und Befeuchtungsmodul bis 100 qm

Keim- und säurefreie, konstante relative Luftfeuchtigkeit

RK-2-F-T*

Reinluft-, Befeuchtungs- und Temperaturmodul

Keim- und säurefreie, konstante relative Luftfeuchtigkeit und konstante Temperatur

RK-3-N2

Stickstoffmodul

Abtötung von Insekten, Larven, Mikroben
Keine Oxidation/Korrosion
Trockenklima

RK-3-N2-F*

Reinluft-/Stickstoff- und Befeuchtungsmodul bis 3 qm

Abtötung von Insekten, Larven, Mikroben
Keine Oxidation/Korrosion
Keim- und säurefreie, konstante relative Luftfeuchtigkeit

RK-3-N2-F-Xa*

Reinluft-/Stickstoff- und Befeuchtungsmodul bis 30 qm

Abtötung von Insekten, Larven, Mikroben
Keine Oxidation/Korrosion
Keim- und säurefreie, konstante relative Luftfeuchtigkeit

RK-3-N2-F-T*

Stickstoff-/ Feuchte- und Temperaturmodul

Abtötung von Insekten, Larven, Mikroben
Keine Oxidation/Korrosion
Keim- und säurefreie, konstante relative Luftfeuchtigkeit und konstante Temperatur

 

Die Klimageräte können miteinander gekoppelt und durch ein zentrales Softwareprogramm HAHN CON-TROL ausgelesen werden. Zusätzliche Informationen können bei GLASBAU HAHN angefordert werden.

*Alle Geräte sind mit dem HAHN RK-2-MOL® CLEAN-Verfahren ausgestattet.